Menü-Icon

Aegidius-Haus AUF DER BULT GmbH

Die Versorgung eines Kindes, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen mit Behinderungen fordert von seiner Familie erhebliche körperliche und seelische Kraft und viel Organisationsmanagement. Die häusliche Pflege ist für die Angehörigen mit hohen Anforderungen und Belastungen verbunden. Nicht nur, dass das Kind, der Jugendliche oder der junge Erwachsene Einschränkungen aufgrund seiner Behinderung erfährt, auch Eltern und Geschwister fordert die Pflege rund um die Uhr, auf verschiedenen Ebenen. Eltern sind belastet, erschöpft, ausgebrannt und zum Teil traumatisiert. Im Einzugsgebiet des Kinder-und Jugendkrankenhauses AUF DER BULT sind ungefähr 510Kinder, Jugendliche, junge Erwachse mit Behinderung und ihre Familien von dieser Belastung betroffen, in ganz Niedersachsen ca. 4.500. Für sie soll das Aegidius-Haus AUF DER BULT eine umfassende und individuelle, am Kind, Jugendlichen und jungen Erwachsenenorientierte Betreuung über einen zuvor bestimmten Zeitraum anbieten.

Für die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen und ihre Angehörigen bedeutet der Aufenthalt im Aegidius-Haus AUF DER BULT Entlastung und trägt somit zur Konsolidierung der häuslichen Versorgung bei. Die familiäre Situation kann stabilisiert werden. Das Aegidius-Haus AUF DER BULT stellt ein Modellprojekt mit landesweiter Bedeutung für ganz Niedersachsen dar, welches konzeptionell in enger Abstimmung mit dem niedersächsischen Sozialministerium entwickelt wurde und von diesem gefördert wird. Bei dem Aegidius-Haus AUF DR BULT handelt es sich um eine Kurzzeitpflegeeinrichtung mit 12 Versorgungsplätzen für die vollstationäre Versorgung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis zum Alter von 25 Jahren ungeachtet ihrer Lebenserwartung. Das Aegidius-Haus AUF DER BULT wird von einer gemeinnützigen GmbH betrieben, deren alleiniger Gesellschafter die Stiftung Hannoversche Kinderheilanstalt ist. Das Aegidius-Haus AUF DER BULT hat die besondere Prämisse, dass Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderungen nicht nur der Pflege bedürfen, sondern grundsätzlich förderfähig sind. Entsprechend den Regelungen des Niedersächsischen Schulgesetzes gibt es eine 12-jährige Schulpflicht für alle Kinder und Jugendliche, unabhängig von der Schwere der Erkrankung oder der Behinderung. Hiervon abweichend können junge Erwachsene mit Behinderungen bis zum Abschluss des 25. Lebensjahresweiter gefördert werden, z.B. in einer Tagesbildungsstätte. Dies erklärt, weshalb das Aegidius-Haus nicht nur für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen, sondern auch jungen Erwachsenen mit Behinderungen bis zum Abschluss des 25. Lebensjahres als Kurzzeitpflege-Einrichtung zur Verfügung steht. Neben Familie, familienunterstützendem Dienst (z.B. Lebenshilfe), Seelsorge, Schule/Kindergarten, ambulanter häuslicher (Kinder-)Krankenpflege, Kinder-oder Hausarzt, Kinderklinik, SPZ, Therapeuten (Psychologen), (Kinder-)Hospiz und ambulantem (Kinder-)Hospizdienst bildet das Aegidius-Haus einen Baustein im Versorgungssystem und somit eine Unterstützung zur Entlastung der Eltern, der Familien und auch der Geschwisterkinder

Aegidius-Haus AUF DER BULT GmbH

Aegidius-Haus AUF DER BULT GmbH
Janusz-Korczak Allee 6
30173 Hannover

Ansprechpartner/in: Susanne Avenarius
Telefon: 0511 89973744
Fax: 0511 89973743
E-Mail: avenarius.aegidius-haus@hka.de
Webseite: http://www.aegidius-haus.de/

Anzahl Plätze Kinder/Jugendliche:
12
Anzahl Plätze Erwachsene:
Altersspektrum:
0-25
Altersschwerpunkt:
0-18
Behinderungsformen und Schwerpunkte:
jegliche Behinderung und/oder Einschränkung
Ausschlusskriterien:
Heimbeatmung Fremdaggressivität
Mitarbeiter und Qualifikationen:
Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpflegerinnen, HeilerziehungspflegerInnen
Angaben zur Tagesgestaltung:
freier Schulträger mit Schulversorung päd. Angebote: Clowns, Musiktherapie, tiergestützte Therapie
Kooperationspartner:
Fachärztliche Versorgung:
Kinderkrankenhaus AUF DER BULT in direkter Nachbarschaft
Therapiemöglichkeiten:
Physiotherapie, Ergotherapie, tiergestützte Therapie, Musiktherapie
zurück

Die Verantwortung für die fachliche und sachliche Korrektheit der obigen Angaben liegt bei der jeweiligen Einrichtung.